Im Vergleich: Handyverträge

Tarife im Vergleich

Ein Vergleich der Handyverträge auf dem aktuellen Mobilfunkmarkt zahlt sich aus: Zum einen finden Nutzer nur so ein Paket, das ihrem Nutzungsverhalten bestmöglich entspricht. Zum anderen unterscheiden sich die Kosten zwischen den Anbietern erheblich. Nur nach einem Vergleich der Handyverträge schließen User den günstigsten Vertrag ab.

Tipp: Handytarife im Vergleich

In sekundenschnelle zum besten Handytarif!

Vergleich starten

Unsere Produkt-Tipps
Tipps laden ...
Alle Tipps anzeigen

Den passenden Leistungsumfang bestimmen

Beim Vergleich der Handyverträge sollte sich das Augenmerk zuerst auf die verschiedenen Leistungsumfänge richten. Es gibt zum Beispiel All-inclusive-Pakete mit Flatrates für das Telefonieren, für SMS und für das Surfen. Provider bieten aber auch Verträge mit Einzelabrechnung in allen diesen Bereichen, mit Freikontingenten und mit Flatrates für nur eine Leistung an. Es empfiehlt sich ein Tarif, der den individuellen Bedarf passgenau abdeckt. Bei einem zu umfangreichen Paket zahlen User eventuell eine zu hohe Grundgebühr, ein abgespecktes Paket kommt sie in diesem Fall meist günstiger. Andersherum können für Vielnutzer enorme Kosten anfallen, wenn sie ein zu kleines Paket wählen.

Bei www.auslandsim.de finden Sie die günstigsten Angebote für weltweite Telekommunikation und Telefonieren im Ausland.

Handys inklusive und Bundles

Zudem interessiert, ob Nutzer mit dem Vertrag ein neues Handy erwerben wollen. Dieses kaufen sie bei vielen Tarifen für einen erheblich reduzierten Preis. Die Einsparung sollten Verbraucher beim Vergleich verschiedener Handyverträge einberechnen. Ebenfalls beachtenswert: Bei Bundles legen die Verkäufer zum Handy ein weiteres rabattiertes Gerät hinzu, etwa einen Fernseher oder ein Tablet. Wer alle diese Aspekte und Möglichkeiten bei einem Vergleich Handyverträge berücksichtigt, sichert sich ein attraktives Einsparpotenzial.