Handyvertrag ohne Laufzeit

Verträge ohne Mindestlaufzeit

Lange Zeit gab es klare Alternativen: Mit einem Vertrag banden sich die Kunden meist 24 Monate an einen Provider, dafür überzeugten die Konditionen. Wer unabhängig bleiben wollte, wählte stattdessen einen Prepaid-Tarif. Nun offerieren einige Anbieter die perfekte Kombination, einen günstigen Handyvertrag ohne Laufzeit.

Tipp: Handytarife im Vergleich

In sekundenschnelle zum besten Handytarif!

Vergleich starten

Unsere Produkt-Tipps
Tipps laden ...
Alle Tipps anzeigen

Stets zu einem günstigeren Anbieter wechseln können

Bei einem Handyvertrag ohne Laufzeit profitieren Kunden von attraktiven Preisen, so können sie Pakete mit Flatrates für das Telefonieren, für Kurzmitteilungen und mobiles Internet für mit geringen Kosten abschließen. Treffen sie später auf einen preiswerteren Tarif, können sie sofort wechseln. Eine Mindestvertragslaufzeit müssen sie nicht beachten, nur die Kündigungsfrist. Die meisten Provider mit solchen Angeboten ermöglichen eine Kündigung binnen eines Monats.

Verträge flexibel an geändertes Nutzungsverhalten anpassen

Die zeitnahe Wechselmöglichkeit zahlt sich auch aus, wenn sich der Bedarf ändert. Vielleicht genügt das Datenpaket nicht mehr oder eine Flatrate für Kurzmitteilungen erweist sich als unnötig. Bei gewöhnlichen Verträgen müssen die Kunden das Laufzeitende abwarten. Mit einem Handyvertrag ohne Laufzeit können sie in kurzer Zeit reagieren und zu einem Tarif beim gleichen oder einem anderen Provider wechseln. So sichern sie sich das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis und ärgern sich im Nachhinein nicht, sich für den falschen Vertrag entschieden zu haben.