Playstation 3 mit Handyvertrag

PS3 mit Vertrag

Eigentlich dienen Handyverträge dem Mobilfunkkunden dazu, mobil kommunizieren zu können. In der heutigen Zeit ist die Auswahl an Handyverträgen bei den verschiedenen Anbietern sehr groß. Nachdem nicht jeder Kunde bei Abschluss eines neuen Vertrages Wert auf ein aktuelles, subventioniertes Handy legt, haben sich einige Anbieter Bundle-Angebote überlegt, die für den Kunden attraktiv sind. So ist es zum Beispiel auch möglich eine Playstation 3 mit Handyvertrag zu erhalten.

Tipp: Handytarife im Vergleich

In sekundenschnelle zum besten Handytarif!

Vergleich starten

Unsere Produkt-Tipps
Tipps laden ...
Alle Tipps anzeigen

Alternative zur Finanzierung

Trotz der Neuerscheinung von der Playstation 4 ist die Playstation 3 immer noch sehr begehrt. Die Auswahl an Spielen ist aktuell noch wesentlich größer und der Spielspaß bleibt trotz etwas älterer Technik nicht auf der Strecke. Wer nicht das nötige Bargeld für den Kauf auf dem Konto hat, dem bietet sich über die Variante eines Handyvertrages mit Zugabe, eine gute Alternative zur Finanzierung. Zwar wird ein Mobilfunkvertrag auch in der Schufa eingetragen, aber er hat im Vergleich zu einem Kauf auf Raten keine negativen Auswirkungen auf das Ranking. Wer sich für diese Variante entscheidet, muss allerdings die damit verbundenen Nachteile in Kauf nehmen.

Nachteil bei einem Handyvertrag mit PS 3 als Zugabe

Wer sich für den Abschluss eines Handy-Bundle-Angebotes mit einer Playstation 3 entscheidet, muss mit einem Nachteil rechnen. Die Handyverträge sind im Vergleich zu normalen Angeboten etwas teurer. Dies liegt daran, dass die in diesem der Preis für die PS 3 verteilt über 24 Monate enthalten ist.