Der richtige Handyvertrag für jeden Nutzertyp

Tarifvergleich nach Nutzungstyp

Den richtigen Handyvertrag zu finden ist gar nicht so einfach - neben zahlreichen Providern gibt es die unterschiedlichsten Vertragsbestandteile und Kombinationsmöglichkeiten. Schnell stellt sich da die Frage: Was macht einen guten Vertrag aus? Und welcher ist der Richtige für mich?

Tipp: Handytarife im Vergleich

In sekundenschnelle zum besten Handytarif!

Vergleich starten

Unsere Produkt-Tipps
Tipps laden ...
Alle Tipps anzeigen

Nutzerverhalten analysieren

Die Vertragsgestaltung der Provider richtet sich (zumindest theoretisch) nach den Ansprüchen der Nutzer. Im Umkehrschluss bedeutet das: Wer sein Nutzungsverhalten kennt, findet schneller den passenden Anbieter. Konkret bedeutet das: Überprüfen Sie, ob Sie eher telefonieren oder SMS schreiben, ob MMS für Sie ein wichtiges Thema sind oder doch eher ein mobiler Internetzugang. Nur wer sich darüber im Klaren ist, wozu das Handy genutzt werden soll, kann einen passenden Vertrag finden, der die Nutzung so günstig wie möglich erlaubt.

Brauche ich eine Allnet-Flatrate?

Ein immer wiederkehrendes Thema sind die weit verbreiteten Allnet-Flatrates. Sie beinhalten eine Flatrate für Telefonate und oftmals auch SMS in alle deutschen Mobilfunknetze. Aber längst nicht jeder nutzt diese Flatrate auch aus: Oftmals haben Freunde und Verwandte dasselbe Netz. Ist das der Fall, ist es wenig sinnvoll, eine Flatrate für alle Netze zu bezahlen, die praktisch nicht genutzt wird. Es sei denn natürlich, die Allnet-Flatrate ist günstiger als ein Alternativangebot, das eine Flatrate in nur 1-2 Netze beinhaltet.

Stellt sich nur noch die Frage: Warum eigentlich überhaupt eine Flatrate? Viele Nutzer bevorzugen diese Vertragsvariante - einfach weil sie bequem ist, man muss über sein Nutzerverhalten nicht mehr nachdenken. Wer sein Handy jedoch nur relativ wenig oder immer nur kurz nutzt, benötigt u.U. gar keine Flatrate. Es ist also sinnvoll, das eigene Nutzerverhalten ganz genau zu studieren und Vertragsvarianten gegenzurechnen, um die günstigste Option zu finden.

Mindestlaufzeit beachten

Ebenfalls wichtig bei der Wahl des Handyvertrags ist dessen Laufzeit. Wer sich nicht für mindestens 12 Monate an einen Provider binden und flexibel bleiben will, entscheidet sich meist für einen Prepaid-Vertrag. Laufzeitverträge warten meist mit preislichen Vorteilen und einem erweiterten Leistungsumfang auf.