Das iPhone 5 – dünner, schneller, leichter mit Handyvertrag

iPhone 5 mit Vertrag

Wieder einmal hat sich Apple mit dem neuen iPhone5 selbst übertroffen: Die neuste Version des begehrten Smartphones bietet zahlreiche starke Verbesserungen gegenüber dem iPhone 4S. Die meisten sind – Apple typisch – nicht gleich ersichtlich, sondern stecken vielmehr im Detail. Eine Änderung erkennt man allerdings sofort: Das Display des iPhone 5 ist größer und stellt den iPhone-Usern 4“ statt wie bisher 3,5 Zoll zur Verfügung.

Tipp: Handytarife im Vergleich

In sekundenschnelle zum besten Handytarif!

Vergleich starten

Unsere Produkt-Tipps
Tipps laden ...
Alle Tipps anzeigen

Auch hat das neue iPhone 5 an Gewicht verloren. Denn obwohl es etwa 9 Millimeter an Höhe hinzugewonnen hat, ist es dennoch das bisher leichteste Apple-Smartphone und bringt gerade mal 112 Gramm auf die Waage. Und nicht nur das Gewicht ist rekordverdächtig, auch die Dicke von 7,6 Millimetern sucht im Smartphone-Sektor ihresgleichen. Trotz dieser Verschlankungen ist das iPhone 5 das bisher leistungsfähigste iPhone.

Der A6-Prozessor bietet gegenüber dem A5 eine bis zu doppelte Rechenleistung. Power die – wie von Apple gewohnt – mit perfekter Zugänglichkeit kombiniert wird. Das iPhone 5 ist genauso breit wie das iPhone 4S und lässt sich daher bequem mit nur 1 Hand bedienen. Gleichzeitig haben Sie aber mehr Interaktionsmöglichkeiten zur Hand oder mehr Informationen im Blick.

DER TOUCHSCREEN DES IPHONE 5: LEBENSECHTE DARSTELLUNG AUF 4 ZOLL

Natürlich verwendet Apple auch beim iPhone 5 ein Display mit Retina-Technik. Der Bildschirm löst also dermaßen fein auf, dass ein menschliches Auge keine einzelnen Pixel mehr erkennen kann. Das Display wird von einem gewohnt schlichten, aber eleganten Gehäuse eingefasst, das sich – abgesehen von der Rückseite – kaum von der Vorgängergeneration unterscheidet. Diese ist nicht mehr mit einer vergleichsweise empfindlichen Glasschicht versehen, sondern aus dem gleichen Aluminium gefertigt, das sich schon bei den MacBooks bewährt hat.

Ebenso wurden die Kamera und die zugehörigen Apps für das iPhone 5 verbessert. Mit der 8 Megapixel-Kamera sind Panorama-Aufnahmen mit bis zu 240 Grad möglich. Auch das Bildrauschen wird bei schlechtem Licht deutlich reduziert. Aufnahmen erfolgen nun 40 Prozent schneller. Selbstverständlich können Sie mit der iSight-Kamera Videos in 1080p-Auflösung drehen und dabei von neuen Features, wie der verbesserten Bildstabilisierung oder der erweiterten Gesichtserkennung, profitieren.

ZAHLREICHE NEUE FUNKTIONEN BEIM IPHONE 5 DANK IOS 6

Das iPhone 5 unterstützt sämtliche moderne Funkstandards, wie HSDPA oder LTE. Auch im Wi-Fi-Bereich schließt das iPhone 5 zum aktuellen Stand der Kommunikationstechnik auf: In drahtlosen Netzwerken nach 802.11n-Standard können Daten mit bis zu 150 Mbps ausgetauscht werden. Von einer schnellen Anbindung profitieren zum Beispiel Online-Services wie Apples iCloud: Auf allen kompatiblen Geräten sind ihre Inhalte noch schneller verfügbar.

Auf dem iPhone 5 ist das Betriebssystem iOS 6 installiert. Die neuste Version von Apples Mobile OS bietet über 200 Verbesserungen. Dazu zählt ein optimiertes Siri. Die virtuelle Assistentin versteht jetzt noch mehr Ihrer Fragen. So können Sie von Siri zum Beispiel erfahren, wie der Spielstand bei einer Partie Ihres Lieblingsteams lautet.

Ein kleiner Wermutstropfen am iPhone 5 ist der neue Peripherie-Anschluss namens Lightning Connector. Dieser ersetzt den bisherigen 30-poligen Port. Deshalb können Sie altes Zubehör nur mit dem iPhone 5 verwenden, wenn Sie sich einen entsprechenden Adapter zulegen. Doch dank der hervorragenden technischen Neuheiten im iPhone 5 konnte dieser kleine Umstand nichts an der Tatsache ändern, dass das iPhone 5 den legendären Verkaufsstart seines Vorgängermodells mit doppelt so guten Verkaufszahlen um Längen in den Schatten stellen konnte. Auch der Vorverkauf des iPhone 5 mit Handyvertrag lief grandios an und Mobilfunkanbieter haben bereits jetzt Vorbestellungen die noch Monate abgearbeitet werden mussen, was natürlich auch den Lieferengpässen gerade in der Anfangsphase zu schulden ist.