SonyEricsson Xperia arc mit Handyvertrag gratis

Xperia arc mit Vertrag

Das SonyEricsson Xperia arc wird es demnächst mit einem Handyvertrag geben. Wer das Handy mit Vertrag kauft, der erlebt ein Smartphone mit dem neuen Android-Betriebssystem. Knapp 600 Euro wird das Mobilgerät ohne Vertrag kosten – deshalb lohnen sich die Handyverträge umso mehr. Schließlich kann das Handy dann doch noch günstig erstanden werden. Die technischen Daten des Xperia arc können sich sehen lassen.

Tipp: Handytarife im Vergleich

In sekundenschnelle zum besten Handytarif!

Vergleich starten

117 Gramm wiegt das Smartphone, dass in einer Barrenform verarbeitet wurde.

Unsere Produkt-Tipps
Tipps laden ...
Alle Tipps anzeigen

Seine Maße zeigen schnell, dass es sich um die neueste Generation aus dem Reigen der Android-Handys handelt. Mit 8,7 Zentimetern ist es ein sehr flaches Smartphone, das dennoch mit seinen Leistungen überzeugen kann. HSPA und Quadband in drei verschiedenen Frequenzen machen das Gerät vollständig internetfähig. WLAN, HDMI, Bluetooth und USB sorgen für reichlich Schnittstellen. Mediaplayer, GPS und etliches mehr, machen aus dem Handy einen echten Allrounder, bei dem sich der Kauf mit einem Handyvertrag lohnt. Wer für das Gerät Handyverträge abschließt, braucht auf Videotelefonie nicht zu achten. Es verfügt nicht über eine Frontkamera und kann deshalb keine Videotelefonie durchführen – ein kleines Manko. Dafür können sich allerdings die restlichen Werte der Kamera sehen lassen. 8,1 Megapixel, Bildstabilisator, Gesichts- und Lächelerkennung, LED-Leuchte und Videoaufzeichnungen in HD bieten recht viel technischen Inhalt. Und auf dem recht groß wirkenden 4,2-Zoll-Display mit 1,67 Millionen Farben lohnt sich das Handy mit Vertrag auf jeden Fall.

 

 

GUTES DISPLAY, GUTE KAMERA

Viele Smartphones bieten Werte, die äußerlich recht interessant sind. In vielen Fällen stellt sich die Frage, wie diese Werte genau ausgearbeitet sind. Beim SonyEricsson Xperia arc fällt bereits die Form auf. Sie ist leicht gebogen und wirkt daher extravagant. Das Display passt sich dem Gehäuseverlauf an. Es ist ein Touchscreen-Display, wie es bei einem echten Smartphone immer vorhanden sein muss. Ein Vorteil des Displays ist die Kratzfestigkeit. Durch die sehr beanspruchbare Oberfläche wird es mehr als einen Handyvertrag überleben. Eine Neuerung hat das Gerät diesbezüglich ebenfalls: Es wurde ein Multitouch eingeführt. Mit zwei einfachen Gesten können die Inhalte des kleinen Schirms gezoomt werden.

Egal ob bei einem Handy mit Vertrag oder ohne – die Kamera nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Was sich durch die technischen Daten gut anhört, ist tatsächlich nicht schlecht. Schließlich zeigt die Kamera satte Farben und das Bildrauschen ist extrem gering. Selbst bei schlechtem Wetter lassen sich alle Bilder und Videos in ausgezeichneter Qualität aufnehmen. Und wer seine Videos dann auf dem Fernseher ansehen will, der kann einfach die HDMI-Schnittstelle verwenden.

INTERNET, MEDIA-PLAYER UND CO.

Handyverträge sind meisten mit Internettarifen kombiniert. Sinnvoll bei einem Smartphone. Auch hier bietet das Gerät einiges. WLAN und HSPA erlauben einen schnellen Zugang. Ein GPS-Modul und eine Navigationssoftware sorgen für einen praktischen Nutzen des Geräts. Die Zielführung ist über das normale Mobilfunknetz möglich und dank der Größe des Displays kann es auch in Fahrzeugen mit leichten Einschränkungen genutzt werden. Daneben hat das Mobilgerät einen mit SD-Karte erweiterbaren Speicher. Und neben dem werkseigenen Media-Player gibt es noch einen Zweiten von Google.

Wer das Handy mit Vertrag kauft, der hat eine gute Wahl getroffen. Fast jeder Mobilfunkanbieter hat Handyverträge mit dem Gerät im Angebot. Und dank der großen Funktionalität lohnt sich der Handyvertrag auf jeden Fall – zumindest wenn ein Internettarif vorhanden ist.