Handyvertrag mit Motorroller

Bundle-Pakete mit Roller

Einen Handyvertrag abschließen und zugleich preiswert einen Motorroller erwerben, geht das? Ja, einige Anbieter beschränken sich bei den Zugaben zu einem Vertrag nicht mehr auf Kommunikationsgeräte wie Smartphones und Notebooks. Sie locken Kunden zum Beispiel mit einem Handyvertrag mit Motorroller.

Tipp: Handytarife im Vergleich

In sekundenschnelle zum besten Handytarif!

Vergleich starten

Unsere Produkt-Tipps
Tipps laden ...
Alle Tipps anzeigen

Attraktive Zugabe: Ein günstiger Motorroller zum Handyvertrag

Wer sich sowieso in absehbarer Zeit einen Motorroller anschaffen möchte, sollte ein solches Angebot nutzen. Bei einem Handyvertrag mit Motorroller sparen Kunden viel Geld. Sie zahlen für den Roller weit weniger als im Handel. Die genaue Ersparnis hängt von der Art des Tarifs sowie vom Rollermodell ab. Meist müssen Kunden für den Roller zu Beginn der Vertragslaufzeit eine gewisse Gebühr zahlen, die aber deutlich unter den gewöhnlichen Verkaufspreisen liegt. Eventuell verlangen Anbieter auch nur eine Schutzgebühr von wenigen Euro. Interessierte sollten Verträge mit Motorroller vergleichen.

Passt das Gesamtpaket?

Dabei sollten sie aber nicht allein auf die Kosten für den Motorroller achten. Sie sollten auch berücksichtigen, wie viel Geld sie für den Vertrag überweisen und welche Leistungen er beinhaltet. Nur mit einem umfangreichen Preis-Leistungs-Vergleich finden Interessierte das beste Angebot. Zusätzlich sollte der Leistungsumfang dem Nutzungsverhalten entsprechen. Vielnutzer sollten Verträge mit Flatrates und einem großen Volumen für das Surfen bevorzugen. Gelegenheitsnutzer können sich für Tarife mit weniger Leistungen und damit auch geringen Kosten entscheiden.